Prinzip des Bausparens

So funktioniert Bausparen bei Schwäbisch Hall

Um sich Ihre Wohnwünsche von morgen mit Schwäbisch Hall zu erfüllen, sparen Sie zunächst das notwendige Eigenkapital an und sichern sich damit den Anspruch auf einen zinssicheren und attraktiven Bausparkredit. So können Sie sicher planen, denn Sie bleiben ganz unabhängig von möglichen Zinsschwankungen am Kapitalmarkt. Der Staat unterstützt Sie beim Bausparen mit Prämien und zusätzlichen Steuervorteilen.

 

„Überblick“

So funktioniert Bausparen

Sie schließen einen Bausparvertrag über eine bestimmte Vertragssumme, die so genannte Bausparsumme, ab. Bei Vertragsabschluss stehen die Zinssätze bereits fest und ändern sich während der gesamten Laufzeit nicht. Haben Sie je nach Tarifvariante zum Beispiel die Hälfte des Bausparvertrages angespart, steht Ihnen die andere Hälfte als Bausparkredit zur Verfügung.

Verfügbarkeit Ihrer Bausparsumme

Damit Sie über Ihre Bausparsumme verfügen können, muss Ihr Bausparvertrag "zuteilungsreif" sein. Die Zuteilung kann erfolgen, wenn Sie je nach Tarif-Variante mindestens 40 bis 50 Prozent der vereinbarten Bausparsumme angespart haben und die erforderliche Bewertungszahl erreicht ist. Diese Zahl errechnet sich aus den Zinsen, der Bausparsumme und weiteren Faktoren.

Ihre Vorteile beim Bausparen

  • Sie sichern sich von Anfang an niedrige, über die gesamte Laufzeit garantierte Kreditzinsen.
  • Sie erhalten eine solide Guthabenverzinsung.
  • Der Staat unterstützt das Bausparen mit Prämien.
  • Keine versteckten Kosten: Sie zahlen nur die Abschlussgebühr.

 

 „Staatliche Förderung"

Maximale Prämien sichern

Mit der staatlichen Förderung kommen Sie beim Bausparen noch schneller an Ihr Ziel. Je nach Berechtigung profitieren Sie von der Wohnungsbauprämie (WoP), von der Arbeitnehmersparzulage (ASZ) und der Riester-Zulage. Die maximalen Prämien können Sie der folgenden Tabelle entnehmen.

 

 

Prämie Alleinstehende Verheiratete
Wohnungsbauprämie 8,8% (auf eigene Sparleistungen auf Bausparverträge) 45 EURO 90 EURO
Arbeitnehmersparzulage 9% (auf vermögenswirksame Leistungen auf Bausparverträge) 43 EURO 86 EURO

Riester-Zulage

Einzahlung - 4% des beitragspflichtigen Vorjahreseinkommens

Förderhöchstbetrag - 2.100 EURO (incl. Zulagen)

Kinderzulage - vor dem 1. Januar 2008 geboren

                   - nach dem 1. Januar 2008 geboren

zusätzliche Steuervorteile (Einzelfallprüfung durch Finanzamt)

154 EURO

 

 

185 EURO

300 EURO

308 EURO

Vereinbaren Sie gleich einen Termin, wir zeigen Ihnen gerne Ihre Vorteile individuell auf!

 

Häufige Fragen:

Was passiert, wenn ich meinen Sparbeitrag zeitweise nicht leisten kann?

Um Ihren Wünschen ein Stück näher zu kommen, sind regelmäßige Sparleistungen natürlich von Vorteil. Wenn Sie aber mal kein Geld zur Verfügung haben, können Sie Ihre Sparbeiträge verringern oder zeitweise aussetzen. Es dauert dann lediglich länger, bis Sie Ihr Mindestsparguthaben eingezahlt haben und Ihr Bausparvertrag zuteilungsreif ist. Selbstverständlich können Sie auch außerplanmäßig Geld einzahlen, zum Beispiel Geburtstags- oder Urlaubsgeld. Dazu überweisen Sie einfach die gewünschte Summe unter Angabe Ihrer Bausparnummer auf Ihr Bausparkonto.

 

Was ist, wenn ich den Bausparvertrag nicht mehr benötige?

Auch wenn Sie sich anders entscheiden und keine wohnwirtschaftliche Verwendung mehr für Ihren Bausparvertrag haben, sollten Sie diesen nicht übereilt kündigen. Denn dabei gehen bereits erworbene Vorteile wie zum Beispiel die Prämien oder die günstigen Darlehenszinsen eventuell verloren. Überlegen Sie, ob Sie Ihren Vertrag nicht auf einen Angehörigen übertragen möchten. Sprechen Sie einfach Ihren Berater an.

 

Mit welchen Kosten muss ich beim Bausparen rechnen?

Bei Abschluss eines Bausparvertrags zahlen Sie lediglich eine Abschlussgebühr. Diese beträgt ein Prozent der Bausparsumme. Die Abschlussgebühr wird mit den ersten Sparraten verrechnet, so dass Sie diese nicht auf einmal leisten müssen.